Grundstücksplan Schwarzes Haus

Historische Karte aus dem Jahr 1846 mit der damaligen Bebauung der späteren Künstlerkolonie. Das „Schwarze Haus“ ist als Haupthaus mit den damaligen Nebengebäuden aufgeführt.